Wozu braucht man verschiedene Nähfüße?

März 20, 2019

Die unterschiedlichen Nähfüße kommen zum Einsatz, wenn man beispielsweise einen Reißverschluss oder einen Knopfloch in den Stoff einnähen möchte. Der Reißverschlussfuß und der Knopflochfuß sind die meist verwendetet Zubehöre einer Nähmaschine. Die Pfaff Ambition 620 beinhaltet zusätzliche Nähfüße, die zum Nähen von dekorativen Zierstichen genutzt werden.

 

Welche Nähfüße beinhaltet die Pfaff Ambition 620?

 

OA-Standartnähfuß für das IDT-System

Das Zubehör ist bereits bei der Lieferung an der Nähmaschine eingesetzt. Das IDT-System kann ganz einfach an das Zubehör verbunden werden und sorgt für einen reibungslosen Transport des Stoffes.

 

1A-Zierstichfuß für das IDT-System

Dieser Nähfuß eignet sich speziell zum Nähen von Zierstichen. Was sind überhaupt Zierstiche? Dies ist ein Dekostich zum verzieren von Stoffen. Die Unterseite des Fußes ist verkürzt und ermöglicht somit einen gleichmäßigen Transport über die Stiche.

 

2A-Zierstichfuß

 Eignet sich ebenfalls zum Nähen von dekorativen Stichen oder kurze Zickzack-Stichen und anderen Nutzstichen mit einer Stichlänge von weniger als 1 mm. Dieser Nähfuß kann nicht mit den IDT-System verbunden werden.

 

3-Blindstichfuß für das IDT-System

Dieser Fuß eignet sich speziell zum Nähen von Blindsäumen. Dies ist ein Verfahren, bei dem zwei Stoffstücke miteinander verbunden werden, so dass der Nähfaden nicht oder nahezu unsichtbar ist.

 

4-Reißverschlußfuß für das IDT-System

Der Vorteil an diesem Fuß ist, dass er entweder links oder rechts von dem Reißverschluss platziert werden kann. Somit kann dicht an beiden Seiten der Reißverschlusszähne entlang genäht werden ohne, dass der Stoff verrutscht. Zudem kann die Nadelposition nach links oder rechts versetzt werden um noch näher an den Zähnchen entlang zu nähen.

 

5-Einstufiger Knopflochfuß 

Knöpfe an Hemden und Blusen sehen mit einem sauber verarbeiteten Knopfloch so schick aus. Mit diesem Nähfuß können unterschiedlich große Knopflöcher in den Stoff genäht werden. Das Knopfloch wird automatisch nach der eingegebenen Knopflochgröße genäht.

 

6-Stick-/Freihandfuß

Mit diesem Nähfuß können dekorative Muster freihand kreiert werden. Dieser Fuß eignen sich auch zum Stopfen und Vernähen von beispielsweise Hosenlöchern.

 

1/4-Quilt- und Patchworkfuß für das IDT-System 

Was heißt Quilt? Eine Quiltdecke besteht aus kleinen, verschiedenfarbigen, zugeschnittenen Stoffstücken, die zusammengesetzt vernäht werden. Ideal um eine Decke aus verschiedenen Stoffresten zu nähen.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply