Browsing Tag

Makerist

Animal-Print: Wild durch die kühle Jahreszeit

Februar 23, 2019

(Werbung)

Es gibt viele Variationen an Animal-Print. Zebrastreifen, Giraffen-Muster und Dalmatiner Punkte auf der Kleidung. Aber am meisten bekommt man Leoprint auf Mäntel, Hosen, Blusen oder auf Schals zu sehen. Woher kommt eigentlich der Trend? In den 70er Jahren begann man wilde und exotische Tiermuster als Symbol für Stärke und Erotik zu tragen. Große Designer wie Christian Dior und Roberto Cavalli entwickelten Seidenblusen mit Leo-Applikationen. Demzufolge galt das Muster kurze Zeit später als luxuriös und feminin.

Heutzutage sind die schicken Leo-Teile sowohl in der Luxus Ausführung als auch in günstigeren Geschäften erhältlich. Ich schneiderte meine Leoprint-Jacke aus dem Mantelstoff von Makerist. Der Stoff besteht größtenteils aus Polyester und beinhaltet zu dem 35% Baumwolle. Wodurch das Material eine kuschelige und weiche Struktur besitzt. Der Mantelstoff ist dick genug um dich an kühleren Frühlingstagen warm zu halten. Dieser kann aber auch als Pullover oder Cardigan verarbeitet werden. Die Verarbeitung des Stoffes war einfacher als Anfangs gedacht. Durch den weichen Griff lässt sich der Stoff an den Ecken leicht bewegen und an dickeren Stellen näht die Nähmaschine ohne Mühe. 

 

Details:

Stoff-Jacke: Animal-Print von Makerist

 

 

 

 

Es weihnachtet schon!

November 27, 2018

Was schenkt man der Familie, wie dekoriert man die Wohnung weihnachtlich? Und vor allem was zieht man an Weihnachten an? Es ist wie auf der eigenen Hochzeit. Die festlichen Tage mit der Familie sollen perfekt sein und nichts darf schief gehen. In letzter Zeit machte ich mir einige Gedanken über das Weihnachtsoutfit. Es darf nicht langweilig sein, ein bisschen Glitzer wäre schön und man möchte in dem Outfit einen guten Eindruck auf den jährlichen Weihnachtsbildern hinterlassen. Demzufolge entschied ich mich einen komfortablen Zweiteiler zu nähen. Sowohl das Oberteil als auch den Tüllrock nähte ich aus den Stoffen von Makerist.de. Das Material von meinem Bustier ist eine reine Baumwolle mit eingearbeiteten Gold-Geometrien. Auf dem tiefblauen Stoff schimmert das Gold wunderschön romantisch im Licht. Für meinen weihnachtlichen Tüllrock wählte ich einen leichten transparenten Stoff mit kleinen Pünktchen. Damit der Rock wie gewünscht Blickdicht bleibt, verarbeitete ich einen Futterstoff unter der durchsichtigen Meterware. Zu guter letzt fehlt natürlich das warme Jäckchen. Kleiner Tipp! Wenn euch das Outfit etwas zu frisch vorkommt, könnt ihr euch gerne das Sakko von eurem Freund oder Bruder borgen. So wie ich 🙂 Und fertig ist das Weihnachtsoutfit. Ich wünsche euch im Voraus schöne Weihnachten und viel Spaß bei euren Vorbereitungen. 

 

Details:

Stoff-Oberteil: Dunkelblauer Baumwollstoff: Goldene Geometrie-112cm

Stoff-Rock: Tüllstoff Schwarz: Punkte- 160cm

 

Makerist: I love Tüll

Oktober 23, 2018

(Werbung)

Es gibt gefühlt tausend verschiedene Arten von Röcke. Ich nähe normalerweise nur Standard Röcke wie Tellerröcke, Bleistift-Röcke und Röcke mit Kellerfalten. Dabei können diese Kleidungsstücke so vielfältig sein. Wie wäre es zum Beispiel mit Tüll? Für gewöhnlich vernäht man Tüllstoffe in Brautkleidern oder Petticoats, damit der Rock einen gewissen Stand hat und die Taille so schmeichelhaft zum Vorschein kommt. Ich habe mir einen interessanten Stoff von Makerist mit Pünktchen ausgesucht. Zu dem benötigst du bei der Verarbeitung von durchsichtigen Stoffen einen blickdichten Futterstoff, den ich ebenfalls von Makerist habe. Für einen elastischen Bund vernähte ich, mit wenig Aufwand, ein stabiles Gummiband. So kannst du ganz einfach in das Kleidungsstück rein und wieder raus schlüpfen. Als kleines Extra verarbeitete ich an den Säumen einen Rüschenansatz aus Tüll, so wirkt der Rock aufregender und schicker.  

Wie kombinierst du am besten einen Tüllrock? Ich machte mir ewig Gedanken darüber, wie ich den Rock am besten zur Geltung bringe. Dabei ist es relativ einfach. Da der Rock schwarz ist, muss er mit „freundlichen“ oder farbigen Oberteilen getragen werden. Mit einem schwarzen Pulli und einer schwarzen Lederjacke wirkt das Outfit eher gruselig und verkleidet. Also greife lieber zu helleren und aufregenderen Oberteilen. Ich trage zu meinem Rock ein auffällig gemustertes Bralette und eine silberne Bikerjacke. Bei etwas kühleren Tagen würde ich euch empfehlen eine hautfarbene Strumpfhose zu tragen, damit die Tülllagen zur Geltung kommen.

 

Details:

Stoff: Tüllstoff schwarz mit Punkten – 160 cm (hier klicken) 

Stoff: Futterstoff uni schwarz Voering-150 cm (hier klicken)