Sommerliche Carmenbluse mit Rüschen

Mai 15, 2018

Welches Kleidungsstück ist bequem und betont unsere hübschen Schultern? Na Klar- Die elegante Carmenbluse. Diesen Sommer sind wir wieder im Carmen-Fieber. Mit dem großen Off-Shoulder-Ausschnitt werden die Schultern durch die Sonnenstrahlen knackig braun. Die Bluse ist nicht nur sommertauglich sondern auch super bequem und luftig. Ab und zu trage ich meine Bluse auch ohne BH oder mit einem Trägerlosen BH. Somit entstehen an den Schultern keine nervigen und schmerzhaften Einschnitte von den BH-Trägern. Am liebsten kombiniere ich meine schulterfreie Bluse mit einem engen Bleistift-Rock oder einer sommerlichen Shorts.

In den online Shops gibt es zahlreiche Carmenblusen in verschiedenen Formen und Farben. Auf Pinterest stieß ich auf eine leichte Bluse mit Rüschen. Kleine Rüschen am Ausschnitt und an den Ärmeln sind ein super schönes Detail um die Off-Shoulder-Bluse aufzupimpen. Statt Rüschen könnte man auch Fransen oder Spitze annähen. Die Spitze sollte man entweder am Halsausschnitt oder an der Taille anbringen und unbedingt passend zu dem Stoff.

Eine weitere besondere Eigenschaft die meine selbstgenähte Carmenbluse aufweist, ist die Schnürung. Ich verwende mit Vorliebe diese einfache Schnürvariante. Der Vorteil an dieser Option ist, dass man keinen Reißverschluss anbringen muss und man flexibel die länge des Oberteils bestimmen kann. Und leider kommt es oft vor, dass die Farbe zum Reißverschluss nicht zum Stoff passt.

Den wunderschönen Blusen-Stoff habe ich bei makerist.de, ein Onlinehandel für Stoffe und Nähzubehör, entdeckt. Der dünne Stoff besteht zu 100% aus Baumwolle und eignet sich hervorragend zur Verarbeitung von Blusen und Sommerkleider. Die Meterware ist in sommerlich warmen Farben wie Orange, Gelb und Rosa erhältlich. Ich arbeite sehr gerne mit diesen Stoffen und kann euch den Stoff nur weiter empfehlen. Wenn du auf den Link klickst gelangst du direkt zu dem Stoff, den ich für meine Bluse verarbeitet habe.

Stoff: Gelb-weißer Ringelbaumwollstoff-150m

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply