Näh-Tipps

Wozu braucht man verschiedene Nähfüße?

März 20, 2019

Die unterschiedlichen Nähfüße kommen zum Einsatz, wenn man beispielsweise einen Reißverschluss oder einen Knopfloch in den Stoff einnähen möchte. Der Reißverschlussfuß und der Knopflochfuß sind die meist verwendetet Zubehöre einer Nähmaschine. Die Pfaff Ambition 620 beinhaltet zusätzliche Nähfüße, die zum Nähen von dekorativen Zierstichen genutzt werden.

 

Welche Nähfüße beinhaltet die Pfaff Ambition 620?

 

OA-Standartnähfuß für das IDT-System

Das Zubehör ist bereits bei der Lieferung an der Nähmaschine eingesetzt. Das IDT-System kann ganz einfach an das Zubehör verbunden werden und sorgt für einen reibungslosen Transport des Stoffes.

 

1A-Zierstichfuß für das IDT-System

Dieser Nähfuß eignet sich speziell zum Nähen von Zierstichen. Was sind überhaupt Zierstiche? Dies ist ein Dekostich zum verzieren von Stoffen. Die Unterseite des Fußes ist verkürzt und ermöglicht somit einen gleichmäßigen Transport über die Stiche.

 

2A-Zierstichfuß

 Eignet sich ebenfalls zum Nähen von dekorativen Stichen oder kurze Zickzack-Stichen und anderen Nutzstichen mit einer Stichlänge von weniger als 1 mm. Dieser Nähfuß kann nicht mit den IDT-System verbunden werden.

 

3-Blindstichfuß für das IDT-System

Dieser Fuß eignet sich speziell zum Nähen von Blindsäumen. Dies ist ein Verfahren, bei dem zwei Stoffstücke miteinander verbunden werden, so dass der Nähfaden nicht oder nahezu unsichtbar ist.

 

4-Reißverschlußfuß für das IDT-System

Der Vorteil an diesem Fuß ist, dass er entweder links oder rechts von dem Reißverschluss platziert werden kann. Somit kann dicht an beiden Seiten der Reißverschlusszähne entlang genäht werden ohne, dass der Stoff verrutscht. Zudem kann die Nadelposition nach links oder rechts versetzt werden um noch näher an den Zähnchen entlang zu nähen.

 

5-Einstufiger Knopflochfuß 

Knöpfe an Hemden und Blusen sehen mit einem sauber verarbeiteten Knopfloch so schick aus. Mit diesem Nähfuß können unterschiedlich große Knopflöcher in den Stoff genäht werden. Das Knopfloch wird automatisch nach der eingegebenen Knopflochgröße genäht.

 

6-Stick-/Freihandfuß

Mit diesem Nähfuß können dekorative Muster freihand kreiert werden. Dieser Fuß eignen sich auch zum Stopfen und Vernähen von beispielsweise Hosenlöchern.

 

1/4-Quilt- und Patchworkfuß für das IDT-System 

Was heißt Quilt? Eine Quiltdecke besteht aus kleinen, verschiedenfarbigen, zugeschnittenen Stoffstücken, die zusammengesetzt vernäht werden. Ideal um eine Decke aus verschiedenen Stoffresten zu nähen.

 

Die perfekte Frühlingsjacke

Februar 28, 2019

(Werbung)

Eine Jacke für den Frühling, sollte nicht zu dünn sein aber auch nicht zu dick. Zu dieser Jahreszeit könnte es regnen, somit sollte das Kleidungsstück wasserdicht sein. Bei diesen wechselhaften Wetterbedingungen ist es immer schwierig einen geeigneten Stoff zu finden. Die wichtigsten Eigenschaften, die die Meterware mit sich bringen soll ist: Wasserundurchlässigkeit und Windfestigkeit. Snaply.de biete in ihrem Sortiment farbenfrohe Baumwoll-Stoffe, die mit Wachs überzogen sind an. Die sogenannten Dry Oilskin Stoffe besitzen durch ihre Beschichtung einen besonders weichen Griff und erhalten nach einem längeren tragen einen gewissen Used-Look. Die Verarbeitung des Stoffes war kinderleicht. Durch ihre Beschaffenheit, lässt sich dieser bei der Verarbeitung leicht verbiegen und passt sich dem Schnitt durch ihre Standfestigkeit an. Diesen Dry Oilskin gibt es bei Snpaly.de in vielen verschiedenen Farben: Curry, Tannengrün, Aubergine, Blau, Schwarz und Olivbraun. 

 

Hier geht´s zum Stoff: Dry Oilskin

 

Mit welcher Nähmaschine lassen sich Jacken besonders gut verarbeiten?

Endlich habe ich eine Nähmaschine, die sich meinen Bedürfnissen anpasst. Denn bei der Verarbeitung von Jacken wird man mit großer Wahrscheinlichkeit über dicke Nähte und feste Stoffe nähen. Viele Nähmaschinen geben dabei den Geist auf und bleiben einfach Stehen. Aus diesem Grund habe ich mir die Ambition 620 von Pfaff angeschafft. Wegen ihrer hohen Durchstechkraft, näht sie ohne viel Mühe und Aufwand über dicke Nähte. Die Nähte meiner Jacke sind mit der Pfaff regelmäßig und ohne Knoten. Zudem erleichtert die hinreichend große Nähplatte das arbeiten mit großen Kleidungsstücken. So fällt während den Näharbeiten das Kleidungsstück nicht herunter und verrutscht nicht. Mir bereitet das Nähen auf der Pfaff Ambition 620 eine große Freude. Denn jetzt kann ich dickere Jacken und Kleider nähen, ohne mir Gedanken darüber zu machen ob die Beschaffenheit des Stoffes zu dieser Nähmaschine passt. 

 

Nähmaschine: Pfaff Ambition 620

 

Animal-Print: Wild durch die kühle Jahreszeit

Februar 23, 2019

(Werbung)

Es gibt viele Variationen an Animal-Print. Zebrastreifen, Giraffen-Muster und Dalmatiner Punkte auf der Kleidung. Aber am meisten bekommt man Leoprint auf Mäntel, Hosen, Blusen oder auf Schals zu sehen. Woher kommt eigentlich der Trend? In den 70er Jahren begann man wilde und exotische Tiermuster als Symbol für Stärke und Erotik zu tragen. Große Designer wie Christian Dior und Roberto Cavalli entwickelten Seidenblusen mit Leo-Applikationen. Demzufolge galt das Muster kurze Zeit später als luxuriös und feminin.

Heutzutage sind die schicken Leo-Teile sowohl in der Luxus Ausführung als auch in günstigeren Geschäften erhältlich. Ich schneiderte meine Leoprint-Jacke aus dem Mantelstoff von Makerist. Der Stoff besteht größtenteils aus Polyester und beinhaltet zu dem 35% Baumwolle. Wodurch das Material eine kuschelige und weiche Struktur besitzt. Der Mantelstoff ist dick genug um dich an kühleren Frühlingstagen warm zu halten. Dieser kann aber auch als Pullover oder Cardigan verarbeitet werden. Die Verarbeitung des Stoffes war einfacher als Anfangs gedacht. Durch den weichen Griff lässt sich der Stoff an den Ecken leicht bewegen und an dickeren Stellen näht die Nähmaschine ohne Mühe. 

 

Details:

Stoff-Jacke: Animal-Print von Makerist

 

 

 

 

Die Pfaff Ambition 620

Februar 18, 2019

(Werbung)

#nähenmachtglücklich 🙂 Seit ca. drei Jahren Nähe ich mit großer Leidenschaft Kleider, Jacken und Accessoires. Damit das Schneiderhandwerk mir weiterhin eine große Freude bereitet, ist es wichtig die passende Nähmaschine für die jeweiligen Nähprojekte zu nutzen. In den vergangenen Wochen beschäftigte ich mich mit meiner neuen Nähmaschine von Pfaff. Für meine kreativen und aufwändigen Designs eignet sich die Pfaff Ambition 620 hervorragend. Im folgendem zähle ich meine ersten positiven Eindrücke mit dieser Nähmaschine auf: 

 

Durchstechkraft

Um Jacken und Taschen zu nähen benötigt die Nähmaschine eine leistungsstarke Durchstechkraft. Das Problem ist euch bestimmt bekannt. Näht man über eine dickere Stelle, so bleibt die Nadel stehen und kommt nicht mehr weiter. Dann muss man mühsam am Nähmaschinen-Rad drehen. Die Pfaff Ambition 620 näht ohne Mühe und vor allem gleichmäßig über dickere Nähte und kommt nicht ins Stocken. Ich muss mir keine Sorgen mehr darüber machen, ob die Eigenschaft des Stoffes auch zur Maschine passt. Denn die Pfaff Ambition 620 passt sich dem Stoff an. 

 

Das IDT System

„Das Nähen geht einfach nicht perfekter“. An der Rückseite des Nähfußes befindet sich das schwarzfarbene IDT System.  Das IDT System sorgt für saubere Nähte auf allen Materialien. Es verhindert das Verrutschen von Stoffen und gewährleistet einen optimalen Transport über dünne Stoffe. Ich bin begeistert von diesem System und freue mich, dass meine Nähte nun perfekter und professioneller aussehen. Nun sind keine unschönen Überlappungen der Stoffe auf meinen Kleidungsstücken mehr aufzufinden.

 

Nähen per Knopfdruck

Technische Feinheiten müssen kaum noch per Hand getätigt und reguliert werden. Mit einem Start und Stop Knopf und einem Hebel zum Regulieren der Nähgeschwindigkeit wird das nähen zu einer neuen und spielerischen Erfahrung. Ob elektronische Fadenspannung, automatischer Fadenabschneider, automatischer Schnelleinfädler oder bis in die feinste regulierbare Nähgeschwindigkeit – bei der neuen  Pfaff 620 bleibt kein Komfort auf der Strecke. Man könnte beispielsweise während dem Nähen die Füße einfach hochlegen, da anstatt mit dem Fußanlasser, das Nähen per Knopfdruck steuerbar ist.

 

Der automatische Fadenabschneider

Der automatische Fadenabschneider festigt und schneidet während dem Nähen die Fadenenden. Diese Funktion bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen spart man jede Menge Garn, und zum anderen hinterlässt man keine ewig langen und unschönen Fadenenden am Stoff. Ich könnte mir das Nähen ohne automatischen Fadenabschneider nicht mehr vorstellen. Es nimmt viel Arbeit ab und hinterlässt einen ordentlich verarbeiteten Eindruck an der Naht.

 

Das Design der Nähmaschine

Die Nähmaschine ist mit der blauen Farbe ein wunderschönes frisches Design. Das Grafikdisplay, womit alle Einstellungen getätigt werden können, ist ein besonderes Detail der Nähmaschine. Durch die Bedienung der Knöpfe kann die Stichlänge, Fadenspannung sowie Sticharten kinderleicht eingestellt werden. Das LED Licht der Ambition 620 sorgt für eine optimale Beleuchtung der Näharbeiten auf dem Stoff. Auf der Arbeitsplatte bietet die Nähmaschine genügend Stauraum für Spulen und Garnrollen. Zu dem ist die Unterfadenspule während dem Nähen sichtbar. So kann ich beim Nähen abschätzen ob noch genügend Garn auf der Rolle vorhanden ist oder ob dieser wieder aufgefüllt werden muss. 

 

 

 

 

Ordnung ist die halbe Miete

Februar 13, 2019

(Werbung)

Auf dem Nähtisch liegen jede menge Klammern, Malkreiden und Garnrollen rum. Und immer wieder bin ich erneut am Suchen. Wo ist meine Mahlkreide? Warum fehlen mir schon wieder tausend Klammern? Ich hasse meine Unordnung und das stresst mich dermaßen. Im Nähmagazin von Tillisy stieß ich auf eine tolle Idee um meinen Klein-Kram ein wenig zusammen halten. Und zwar gibt es bei Tillisy Stoffe mit angenehm neutralen Mustern aus denen man kleine Taschen nähen kann. In die liebevoll gestalteten Taschen könnt ihr euer ganzes Zeug wie Kosmetik, Nähklammern, Stifte und wichtige Zettel aufbewahren. So geht euer Klein-Kram nicht verloren. ( Es sei den ihr verliert die ganze Tasche 🙂 ) Zu dem sehen sie für die Wohnung sehr dekorativ aus und kann griffbereit auf der Kommode platziert werden. Und wie seiht es bei dir aus? Willst du noch in deinem Chaos weiter leben oder konnte ich dich mit der tollen Idee von Tillisy überzeugen. Alles was du für dein Nähprojekt von Tillisy brauchst findest du in ausgewählten Nähgeschäften. Welcher sich ganz in deiner Nähe befindet, erfährst du mit dem Store Finder. Viel Spaß beim Nähen. 

Hier geht´s zum Store Finder

Die Retro Jacke!

Januar 31, 2019

(Werbung)

Auf Hüfthöhe, weite Ärmel und außergewöhnlich gemustert. Endlich dürfen sie wieder raus und getragen werden. Die kurze Retro Jacke. Seit gestern sind die Wintertage etwas wärmer geworden, somit können wir auch ruhig mal zu einer dünneren Jacke greifen. Ich habe eine sehr große Vorliebe für Jacken. Aber mein größtes Problem bei lässigen Jäckchen ist oft die Kleidergröße. Entweder sind sie zu lang, zu weit, aufgrund der Farbe, nicht elegant genug oder der Reißverschluss geht wegen der Oberweite nicht zu. Um so besser wenn man Jacken selber nähen kann und auf die eigenen Maße anpassen kann. Aus dem dickeren Strickstoff von Milliblu´s nähte ich eine kürzere Retro Jacke. Der Schnitt „Hannah“ ist sehr unkompliziert und verständlich. Normalerweise ist der Schnitt der Jacke etwas länger, doch da ich klein bin und größer wirken wollte, kürzte ich die Jacke um ca. 15 cm. Mit einem Rock oder einer High Waist Jeanshose trägt sich das Kleidungsstück optimal dazu. Der Jacquard-Stoff von Milliblu´s besteht  aus einer Baumwoll-Verbindung, die die Gestaltung des Musters ermöglicht. Als kleines Detail an den Ärmeln gibt es bei Milliblu´s Bündchen mit einem goldenen Rand zum Einnähen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen und freue mich schon eure Exemplare von Milliblu´s zu sehen 🙂

Alle Schnitte und Stoffe der Herbst-/ Winterkollektion von Milliblu`s findet ihr in ausgewählten Nähgeschäften. Welcher sich in deiner Nähe befindet erfährst du mit dem Store Finder.

 

 

Spoonflower: Welche Stoffart passt zu welchem Kleidungsstück?

Januar 31, 2019

(Werbung) Ihr kennt das mit Sicherheit. Man hat ein Kleidungsstück im Kopf und möchte genau so ein Kleid, Bluse oder Rock in dieser Farbe und in dem Stoff nähen. Aber das größte Problem, womit man sich ewig beschäftigt, ist die richtige Stoffart für die jeweilige Bekleidung. Bei Spoonflower kann man das Motiv des Stoffes ( also die Farbe) und das Material (Meterware) auf dem man das Muster gedruckt werden soll aussuchen. Ich kann euch vorweg schonmal ein paar kleine Tipps geben. Erstens, achtet immer auf das Gewicht des Stoffes. Liegt das Gewicht pro Quadratmeter bei 150g, dann eigene sich der Stoff für dünne Bekleidung, wie Blusen oder leichte Sommerkleider. Hat der Stoff ein Gewicht über 250-300g pro Quadratmeter so eignet sich dieser für beispielsweise Kleider mit einem festen Stand (Audrey Hepburn Kleid). Bei einem Gewicht von über 300g pro qm kann das Material für Jacken oder Taschen verwendet werden. Natürlich kommt es letztendlich auch auf die Beschaffenheit des Stoffes an. Also ob dieser elastisch oder unelastisch ist und ob dieser aus Polyester, Jersey oder Baumwolle besteht. Im folgendem erstellte ich für euch eine kleine Übersicht über die verschiedenen Kleidungsstücken und die dazugehörigen Stoffarten von Spoonflower. Ihr müsst euch natürlich nicht dran halten, aber so bekommt ihr ein Gefühl dafür, mit welchen Stoffen ihr für die jeweilige Bekleidung arbeiten könnt. Bei Fragen könnt ihr mir gerne ein Kommentar da lassen 🙂 Viel Spaß beim Nähen. 

 

Gebrauch Stoffart Gewicht Besteht aus
Innenfutter Basic Cotton Ultra

Baumwoll Popline

125,45g pro qm 100% Baumwolle
dünne Blusen oder leichte Sommerkleider Silky Faille 149,18g pro qm 100% Polyester Webstoff
Kleider mit festem Stand Eco Canvas

 

Samt (Celosia Velvet)

294,98g pro qm

 

369,57g pro qm

 

100% Polyester Canvas, davon 45% aus recyceltem Material

 

100% Polyester Samtstoff mit kurzem Flor und leichtem Glanz

 

Leinen Blusen und Hemden Premium Quilt Baumwolle

 

Leinen Baumwoll Canvas (Linen Cotton Canvas)

152,57g pro qm

 

 

210,21g pro qm

100% gekämmte Baumwolle

 

 

55% Leinen /45% gekämmte Baumwolle

Jeans Röcke

(Bleistiftröcke mit Innenfuter)

Leichter Baumwoll Twill 189,87g pro qm 100% Baumwolle
Jeans Jacken Jeansstoff (Heavy Cotton Twill) 393,3g pro qm 100% natürlicher Baumwoll-Jeansstoff mit grober Twillbindung
Sportbekleidung Sport Lycra (für Leggins und enge Kleidung)

 

Performance Pique (Yoga Tops)/ (Tennis Röcke)

284,8g pro qm

 

 

152,57g pro qm

88% Polyester/ 12% Lycra

 

 

100% Polyester

 

 

Eastern Night: Das Wickelkleid

Januar 9, 2019

(Werbung)

Eben schnell in das Kleidungsstück geschlüpft, Schleife geknotet und fertig ist der Look. Diese schicken Wickelkleider sind in vielen kreativen Varianten auffindbar: „French-Chic“ mit Blümchen, das kleine Schwarze aus einem markanten tief-schwarzen Stoff und die Negligé-Variante in einem Nude-Farbton. Ich nenne das Kleid gerne „Über-Werf-Kleid“,weil man auf die schnelle ein angenehmes Kleidungsstück überwerfen kann, wenn der Postbote beispielsweise unerwartet an der Tür klingelt. 🙂 Der Schnitt des Kleides bringt viele Vorteile mit sich. Das Wickelkleid ist, wie gesagt, in sekundenschnelle angezogen und sitzt bequem am Körper, ohne zu quetschen. Zudem zaubert das Kleid mit einer geschickten knoten-technik eine schmale Silhouette.  

Die Verarbeitung des Wickelkleides war mit Hilfe der Anleitung von Milliblu´s kinderleicht. Aus einem Baumwoll-Satin Stoff fertigte ich das Kleid in nur 3 Stunden und 11 Minuten an. Das dazugehörige Schnittmuster von Milliblu`s ist plausibel und unkompliziert. Die kleinen Blümchen, die den Stoff großflächig verzieren, gefallen mir besonders gut und erinnern an einen schicken City-Look mit östlichem Flair. Mit ein paar winterfesten Boots und einem dicken Mantel, eignet sich das Outfit hervorragend für kalte Tage. Zudem ist das Wickelkleid absolut alltagstauglich. Es zwickt nicht – weil es zu eng ist, es ist nicht zu frisch und durch diesen leichten Stoff kommt man nicht ins schwitzen.

Alle Schnitte und Stoffe der Herbst-/ Winterkollektion von Milliblu`s findet ihr in ausgewählten Nähgeschäften. Welcher sich in deiner Nähe befindet erfährst du mit dem Store Finder.

 

 

 

Fit ins neue Jahr

Januar 8, 2019

(Werbung)

„Für dieses Jahr nehme ich mir vor mehr Sport zu machen“. Wie oft hört man diesen Satz? Nach ein paar Fitnessbesuchen ist die Motivation meistens wieder weg. Es fehlt die Motivation, es macht keinen Spaß oder die Fitnesskleider sehen einfach öde und langweilig aus. Neben der Fitness und Gesundheit, ist für mich die richtige Sportkleidung wichtig. Man möchte in der Fitnesskleidung sportlich und modisch aussehen. Zudem sollte sie angenehm auf der Haut sitzen und nicht scheuern und kratzen. Mit der passenden Sportbekleidung kommt die Motivation von ganz alleine. 🙂

Für mein farbenfrohes Fitnessoberteil wählte ich einen Scuba Stoff von Snaply.de. Welche Art von Stoffen kommen eigentlich für Sportkleidung in Frage? Ich bevorzuge Scuba Stoffe, da sie zu einem großen Teil aus Polyester bestehen und elastisch sind. Zudem sind diese Stoffe robust und erinnern an eine Art Neopren Stoff. Ein weiterer Vorteil an diesem Material ist, dass sie sehr schnell trocknen und sich nicht mit Wasser bzw. Schweiß voll saugen. Die Scuba Stoffe von Snaply.de sind auf der Innenseite mit einem dünnen grauen Jersey überzogen. Somit sind die Stoffe nicht zu dünn und besitzen eine gewisse Standfestigkeit. Was das Schnittmuster betrifft, würde ich euch raten einen engen körperbetonten Schnitt zu wählen. ( zB. Simplicity #7976.A, Burda Oberteil 07/2017 #109, Burda Bustier 01/2017 #104) 

Wie sieht es bei euch aus? Sportmuffel oder dieses Jahr voll durchstarten? Mit dem richtigen Stoff für eure Sportkleidung macht das Training wieder Spaß. 🙂

 

Details:

Scuba Stoffe von Snaply.de 

 

Dressed up for the Silvesterparty

Dezember 17, 2018

(Werbung)

Alle Jahre wieder möchte man auf der Silvesterparty glitzern, glänzen oder mit einem besonderen Kleid auffallen. Wie immer kostet es viel Zeit und vor allem auch Nerven bis das richtige Party-Outfit für Silvester gefunden ist. Wir Mädels unter uns möchten an diesem Tag glänzen und bei den Freunden einen guten Eindruck hinterlassen. Man möchte ja schließlich nicht in Vergessenheit geraten! Somit habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, den richtigen Stoff und Schnitt für Silvester zu finden. Ehrlich gesagt musste ich gar nicht lange nach dem passendem Motiv stöbern, da es auf Spoonflower.de zahlreiche partytaugliche Stoffe zur Auswahl gibt. Das markante Zick Zack Muster (Design: Notre_Dame_Chevron) ist mir direkt ins Auge gesprungen. Somit war das Muster schnell gefunden, doch im zweiten Schritt ist die Stoffart bei Spoonflower.de auszuwählen. Es gibt Öko Canvas, Jeansstoff, Silky Faille, Samt und vieles mehr zur Auswahl. Soll das Silvester-Kleid einen leichten eleganten Schimmereffekt aufrufen, dann müsst ihr euch unbedingt euer Motiv auf die Stoffart „Samt“ drucken lassen. Für Tellerröcke und Kleider mit einem gewissen Stand, verarbeite ich häufig die Stoffart „Samt“ (Celosia Velvet). Aufgrund der Strapazierfähigkeit des Stoffes hat dieser eine raue Innenseite. Deshalb solltet ihr an den Stellen, an denen der Stoff aufliegt einen Futterstoff einnähen. Das ist für deine Haut angenehmer und schonender. Leider kann ich euch nicht verraten welches Schnitt-Muster es ist, weil ich diesen eigenständig kreiert habe. Dennoch werdet ihr sicherlich einen Kleider-Schnitt im sogenannten „Audrey Hepburn Stil“ finden. Ich wünsche euch viel Spaß beim vernähen eures Silvesterkleides.

 

Details:

Stoff-Kleid: Notre Dame Chevron Celosia Velvet